+49 152 22 82 97 73
 

Über uns

Dr. Stefan Walzer

Dr. Stefan Walzer

 

Herr Dr. Walzer hat über 13 Jahre Erfahrung im Bereich des Gesundheitsmarktes und der strategischen Positionierung. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Beratungsagentur MArS Market Access & Pricing Strategy GmbH mit Sitz im baden-württembergischen Weil am Rhein (Deutschland). Herr Walzer ist Vorsitzender der Arbeitsgruppe „Innovationen und neue Prozeduren im Krankenhaus“ des Ausschusses „Stationäre Versorgung“ der Deutschen Gesellschaft für Gesundheitsökonomie. Er hat des Weiteren über enge Kontakte bei den Kassenärztlichen Vereinigungen, der Krankenkassen sowie beim Gemeinsamen Bundesausschuss verschiedenste Projekte im Bereich der öffentlichen Gesundheit begleitet. Er führte dabei unter anderem Effizienzanalysen von Krankenhäusern durch (basierend auf der Kosten-Effizienzgrenzenanalyse) und wirkte federführend bei mehreren Präferenzmessungen zur Ausgabe von öffentlichen Gesundheitsausgaben im europäischen Kontext mit. Des Weiteren analysierte Herr Dr. Walzer gesundheitsbezogene Sozialausgaben und leitete daraus politische Handlungsempfehlungen ab und federführend an Projekten zur Neupositionierung von bestehenden Krankenhäusern und dem Aufbau neuer Zentralkliniken vor allem in strukturschwachen Regionen beteiligt.

Dr. Walzer ist Dozent an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (Lörrach) an welcher er die Kurse „Market Access“ sowie „Health Technology Assessment“ lehrt. Des Weiteren ist er Gastdozent an der Charité Berlin im Rahmen des Masterstudiengangs Consumer Health Care in welchem er die Nutzenbewertung im Rahmen des AMNOG lehrt. Er ist Hauptautor des Kapitels "Vergütungshöhe und Preissetzung" des Lehrbuchs Business Planning im Gesundheitswesen.

Dr. Walzer ist Diplom Volkswirt (Universität Tübingen), hat einen Doktortitel in Ökonomie der Universität Zürich (Schweiz) sowie ein Zertifikat in klinischen Studien von der London School of Hygiene and Tropical Medicine (Großbritannien). Er ist wissenschaftlicher Autor von mehr als 40 wissenschaftlichen Fachartikeln und mehr als 100 Konferenzbeiträgen und Chefredakteur der deutschsprachigen gesundheitsökonomischen Zeitschrift „German Journal of ClinicoEconomics“ (www.germanjournal-clinicoeconomics.de). Dazu leitet Herr Dr. Walzer den Ausschuss "Stationäre Versorgung" der DGGÖ (Deutsche Gesellschaft für Gesundheitsökonomie).

Lutz Vollmer

Lutz Vollmer ist ein gesundheitsökonomischer Experte mit einem Fokus auf die kommunalen Zusammenhänge und deren Entscheidungsfindungen. Dabei arbeite er seit Jahren auf dem Gebiet der geographischen Vernetzung von Gesundheitsproblemen und deren lokalen sowie regionalen Lösungsansätzen.

Herr Vollmer arbeitete mehr als 12 Jahre in der Forschung sowie der Verwaltung der Universitäten Tübingen und Kiel. In dieser Zeit führte er primäre Marktforschungsstudien zu Entscheidungsfindungen im deutschen Gesundheitsmarkt durch. Seit 2014 unterstützt Herr Vollmer die MArS Gesundheitspolitik als angewandter Geograph und Gesundheitsökonom mit einem Schwerpunkt auf Marktforschung, geografische Informationssysteme und der Analyse von Entscheidungsfindungen. Herr Vollmer ist Mitglied in der Arbeitsgruppe zu e-Health und Telemedizin im Rahmen der Deutschen Gesellschaft für Gesundheitsökonomie (DGGÖ).

Lutz Vollmer studierte Geographie an den Universitäten Tübingen und Stuttgart (Deutschland) sowie an der  Portland State University (Oregon, USA). Er ist Diplom Geograph und hält ein Zertifikat für Gesundheitstechnologiebewertung (HTA) von der Technischen Universität Berlin. Herr Vollmer ist Autor von einigen Artikeln inklusive Präsentationen an wissenschaftlichen Konferenzen im Bereich der Geografie und Gesundheitsökonomie.

Wolfgang Schleich

 

Wolfgang Schleich hat an der Universität Bayreuth und der Trondheim Business School Gesundheitsökonomie studiert.

Während seines Studiums sammelte er relevante Erfahrung in der Global HTA & Payment Policy Abteilung der  F. Hoffmann-La Roche, der lokalen Market Access Niederlassung der Novartis, bei der im Gesundheitswesen tätigen Unternehmensberatung von Oberender & Partner sowie dem Institut für Gesundheitsökonomie und klinischer Epidemiologie (IGKE), einem Forschungsinstitut der Universität zu Köln.

Herr Schleich hat seine Masterarbeit bei der Roche Pharma zum Thema „Eignung des HTA Core Models® als strategisches Planungsinstrument für produktspezifische Evidenz“ verfasst. Im Anschluss an seinen Abschluss zum Gesundheitsökonom hat er zunächst als Associate Health Economist im Bereich Global Health Economics bei der Roche Pharma gearbeitet und unterstützte Ländergesellschaften in ihrem Erstattungsprozess. Neben dieser Tätigkeit hat er in einem Think Tank (Young Lions Gesundheitsparlament) zur Zukunft des Gesundheitssystems in Deutschland mitgewirkt.

Dunia Krüger

Dunia Krüger ist ausgebildete Physiotherapeutin und hat über 25 Jahre Erfahrung vor allem in den Bereichen Orthopädie, Chirurgie und Onkologie. Sie besitzt Kenntnisse im Aufbau von Gesundheitsnetzwerken und kommunaler Versorgungspraxen. Sie hat des Weiteren Erfahrung in der Erstellung von Business Plänen und den jeweiligen Abrechnungsmodalitäten mit Krankenkassen.